Vier Projekte aus Vorpommern-Rügen unter den Siegerprojekten beim LEADER Landeswettbewerb

Im Herbst vergangenen Jahres haben die Lokalen Aktionsgruppen (LAG) Mecklenburg-Vorpommerns gemeinsam mit dem Ministerium für
Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Mecklenburg-Vorpommern und dem Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern zum Landeswettbewerb „Best-Practice-Beispiele zur Ergänzung und Sicherstellung der ambulanten haus- und kinderärztlichen Versorgung im
ländlichen Raum“ aufgerufen. Zur Förderung dieser Vorhaben wurde für ganz M-V ein Budget von 6 Mio. € bereitgestellt.

Nun ist klar: Vier Projekte aus dem Landkreis Vorpommern-Rügen sind unter die ersten zehn und können somit für ihr Vorhaben eine
Zuwendung beantragen.

Für Rügen schafften es beide der von der LAG Rügen ausgewählten Projekte unter die zehn Siegerprojekte. Auf der Insel Hiddensee soll das Arzthaus Vitte saniert und durch weitere Gesundheitsdienstleistungen erweitert werden. In der Gemeinde Mönchgut soll der ehemalige Jugendclub Thiessow zu einer Kinderarztpraxis umgebaut werden.

Weitere Informationen zu LEADER Rügen finden Sie unter www.leader-ruegen.de oder bei der Regionalmanagerin Anne Wolff
unter 03831-357 1276 sowie anne.wolff@lk-vr.de

Menü schließen